TRX Workout

TRX Workout

Wirkung: Kurz und knackig – pusht den Stoffwechsel und baut (schlanke) Muskulatur auf, vor allem Tiefenmuskulatur, Verbesserung der Körperspannung und -haltung, Formen der Taille, MFT-Platte zur Vorbereitung auf Kniebeugen mit der Langhantel

Beachte: “Rips to Hips – Rippen Richtung Hüfte drücken”, dadurch kommt es automatisch zu der nötigen Bauch- bzw. Rumpfspannung – das A und O für dieses Workout. Rumpf nie durchhängen lassen. Ruhige, tiefe und gleichmäßige Atmung! Ausatmen bei Belastung.

Übung 1: Schultern tief, Ellbogen nah am Körper, Beine leicht abgewinkelt. Bauch anspannen.

Übung 2: Seitlich hoch rotieren, vor allem mithilfe der Bauchmuskulatur hochdrehen und langsam wieder runterkommen. Auf der anderen Seite wiederholen.

Übung 3: Plankposition. Beine seitlich zur Brust ziehen. Bauch ist immer angespannt.

Übung 4: Bridgeposition halten. Rücken ist immer gerade. Knie nicht ganz durchstrecken. Dann hängst du dich in Knie-Nähe ein. Po beim Hochdrücken anspannen.

Übung 5: Beidseitige und einseitige Kniebeugen auf der MFT-Platte. Ziel: Übung durchführen ohne sich hochzuziehen. Super Vorbereitung für Squats und Stabilisierung des Sprunggelenks – empfehlenswert für z.B. alle Läufer, Tennisspieler, Fußballer!

Übung 6: Seitliche Plank. Ellbogen unter dem Schultergelenk. Hüfte hoch- und tiefdrücken und Körper dabei in einer Linie behalten, also nicht nach vorne oder nach hinten durchbeugen.

Übung 7: Halten. Dann die Füße Richtung Brust.

Übung 8: Hier sollten noch Liegestütz kommen. 😀 Ich hatte vor dem Videodreh einige einem Studiomitglied gezeigt und dadurch keine Kraft mehr. Hände auf Brusthöhe positionieren, Schultern weg von den Ohren, den Po beim Hochdrücken gleichzeitig mit dem Oberkörper mitnehmen. Auf Wunsch mach ich hierfür ein separates Video.

Das Programm dehne ich auf max. 30 min aus. Viel Spaß 😉